Hausordnung


Grundsatz:

Es hat sich jeder so zu verhalten, dass kein anderer durch ihn gefährdet, geschädigtoder mehr als den Umständen nach vertretbar behindert oder belästigt wird.

 

In der Eissporthalle Solingen gilt folgende Hausordnung:

verboten ist:

das Betreten der Eisfläche ohne Schlittschuhe

Schnell-, Ketten- und Schlangenlaufen

das Rauchen in der gesamten Eishalle inkl. E-Zigaretten

der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken in der gesamten Eishalle mit Ausnahme des Kabinenbereichs

das Werfen von Schneebällen

Schlittschuhlaufen entgegen der Laufrichtung

während der Eisaufbereitung die Eisfläche zu betreten

das Abbrennen von Feuerwerkskörpern

das Mitbringen von Tieren

das Betreten der Tribünen und Betonflächen mit Leihschlittschuhen

das Sitzen auf den Banden

außerhalb der Trainings- und Spielzeiten die Eisfläche als Spielfläche zu nutzen

die Benutzung von Spielgeräten sowie Puk´s

das Betreten der Eisfläche in alkoholisiertem Zustand. Mitgebrachter Alkohol wird  konfisziert.

Waffen und alle Gegenstände, die als Hieb-, Stoß-, Wurf- oder Stichwaffen geeignet  sind sowie Gassprühdosen oder Gefäße mit schädlichem Inhalt, ätzende, brennbare, färbende oder die Gesundheit beeinträchtigende Substanzen mit sich zu führen

Ballspielen jeglicher Art in Sporträumen, Fluren, Gängen und Umkleiden

das Wechseln der Schuhe im Gastronomiebereich

 

Bei Zuwiderhandlung erfolgt der sofortige Verweis aus der Halle und die Erteilung von Hausverbot ohne Rückerstattung des Eintrittsgeldes .

 

Die Benutzung der Eissporthalle Solingen geschieht auf eigene Gefahr, egal ob zu öffentlichen Laufzeiten, Trainingsbetrieb, Sportveranstaltungen oder sonstigen Events. Der Betreiber haftet nicht für Schäden Dritter, die auf Grund technischer Mängel entstehen, wodurch die Eisfläche nicht oder nur teilweise nutzbar ist. Das „Quer – Spielen“ während des Trainingsbetriebes ist nur bis zum Kleinschüler Alter gestattet, um Schäden an Wänden, Werbung und Glasscheiben zu vermeiden. Für die Garderobe wird keine Haftung übernommen. Das Hausrecht liegt bei der „Anders Leben“ Eissporthalle Solingen gGmbH, vertreten durch die Mitarbeiter der Anders Leben. Ein eingeschränktes Hausrecht wird auf die Mieter der Eissporthalle übertragen, welches dem Hausrecht der Anders Leben untergeordnet ist. Die Fluchttüren sind grundsätzlich freizuhalten! Sachbeschädigungen und Diebstahl werden zur Anzeige gebracht! Die Eissporthalle Solingen ist berechtigt, einzelne Flächen auf dem Eis abzusperren und über diese frei zu verfügen. 

 

anders leben Eissporthalle Solingen gGmbH Stand September 2015